Cello- und Klavierunterricht in Schwabing, Haidhausen, Lehel, Isarvorstadt, Maxvorstadt

Anna Khubashvili

 

Mein musikalischer Werdegang

 

Ich komme aus Tiflis, Georgien. Obwohl meine Eltern beide Wissenschaftler von Beruf sind, hat Musik in unserer Familie immer eine große Rolle gespielt. Meine ältere Schwester hat Klavierunterricht genommen. Es hat mich immer sehr fasziniert, sie auf der Bühne spielen zu sehen und schon als Kleinkind wollte ich unbedingt Musikerin werden. 

Mit sechs Jahren habe ich das Klavierspiel angefangen. Einen großen Eindruck auf mich hinterließ ein Besuch von einem Konzert in der Musikschule, wo ich zum ersten mal ein Cello so nah gehört habe. Seitdem wollte ich Cello als zweites Instrument lernen und im Alter von neun Jahren erhielt ich meinen ersten Cellounterricht. Eine wichtige Begegnung in der Schulzeit war mit dem berühmten Cellisten Mstislav Rostropovich, der mich seine Enkelin genannt hatte (meine erste Cellolehrerin, Prof. Tamara Gabarashvili hatte bei ihm in Moskau studiert). Es war ein großes Erlebnis, ihn live spielen und unterrichten zu sehen und hat vielleicht meine Entscheidung, Cello als Hauptinstrument zu studieren, unterstützt. Ich habe aber nie aufgehört, weiter Klavier zu spielen. Es hilft mir immer beim Lernen von neuen Stücken, die Begleitstimme selber zu spielen, um die Harmonien und Phrasierung besser zu verstehen, und ist außerdem ein Vorteil für meine Celloschüler, mit denen ich zusammen musizieren kann.

 

Ein anderes großes Vorbild für mich war immer die Cellistin Jacqueline du Pré, deren Aufnahmen ich als Jugendliche sehr oft gehört habe, und deren leidenschaftliche Art Musik zu machen mich immer inspiriert hat. 

Beim Musizieren ist mein großes Ziel, es zu schaffen, mich und idealerweise auch die Zuhörer, von alltäglichen Gedanken komplett lösen zu können und sich in diesem Moment nur die Musik zu widmen. 

 

Einige meiner Auszeichnungen:

- 1999 - 2001   Stipendiatin der Internationalen V. Spivakov Stiftung 

- 1999 und 2000   Laureatin der Republikanischen Wettbewerbe

- seit 2008 Stipendienförderung von "Yehudi Menuhin Live Music Now" e. V. 


Mein Cello- und Klavierunterricht

Ich habe Erfahrung sowohl mit Anfängern als auch mit fortgeschrittenen Schülern aller Altersgruppen ab fünf Jahren. 

Im Unterricht versuche ich, genau so viel Zeit der technischen als auch der rein musikalische Entwicklung zu widmen. Wichtig ist für mich zu zeigen, wie der Schüler auf die richtige Art zu Hause üben kann, was meiner Meinung nach entscheidend für den Erfolg ist. 

Aufgrund meiner Erfahrung kann ich die russische und europäische Schulen (je nach Bedarf des Schülers) gut und effektiv kombinieren.  

Stile: klassische Musik vom Barock bis zeitgenössische Musik, auf Wunsch auch populäre Musik. 

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch, Russisch (fließend), Französisch (mittel)

 

Unterrichtsorte

 

Gerne unterrichte ich bei meinen Schülern im Münchner Innenraum: Schwabing, Haidhausen, Bogenhausen, Lehel, Maxvorstadt.

 

Unterrichtsgebühren für Ihren Cellounterricht

 

Monatliche Pauschalbeiträge für regelmäßige Unterrichtseinheiten:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): 90 €
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: 110 €
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: 130 €

 

Beiträge für flexibel vereinbarte Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: 35 Euro
  • Einzelstunde à 45 Minuten: 40 Euro
  • Einzelstunde à 60 Minuten: 45 Euro

 

Fahrtkosten: Bei längeren Anfahrtswegen können zusätzlich Fahrtkosten zwischen 5 und 15 Euro monatlich anfallen.

 

Probestunde: Ich biete Kindern eine kostenlose und unverbindliche Probestunde zum Kennenlernen an (zzgl. Fahrtkosten). Erwachsenen biete ich eine Probestunde für 10 Euro (zzgl. Fahrtkosten) an.